kostenfreie Lieferung in Deutschland
klimaneutral gedruckt
nachhaltiges Recycling-Papier
mit Herz entworfen

Anwendungstipps

Dein undatierter Planer ist, 
was du draus machst!
Dein undatierter Planer ist absichtlich so minimalistisch gestaltet, dass du deinen eigenen kreativen Weg finden kannst, ihn zielführend einzusetzen.

Damit dir der Einstieg möglichst leichtfällt, gebe ich dir auf dieser Seite ein paar Anwendungstipps als klassischen Terminkalender oder als Mindset-Journal.

Lass dich inspirieren und setze ihn für den Bereich ein, in dem er dir die größte Unterstützung bietet! 🙂
undatierter Planer Kalender

1. Als Terminkalender

Du kannst den Planer klassisch als undatierten Kalender für deine beruflichen und / oder privaten Termine nutzen.

Der Wochenplaner 

ist auf ein ganzes Jahr ausgelegt. Egal, ob es gerade Januar, Mai oder Oktober ist – dadurch, dass der Planer undatiert ist, kannst du in jedem Monat mit der Planung starten. Auch beim Jahreswechsel kannst du ganz einfach mit deiner Terminplanung in dem Kalender weitermachen, ohne ihn austauschen zu müssen.

Die Spalten

der einzelnen Wochentage bieten dir viel Platz, um To-dos und Termine übersichtlich einzutragen. Durch die optische Aufteilung eines Tages in 3 Abschnitte (vormittags, nachmittags, abends) hast du stets einen perfekten Überblick über all deine Termine und freie Kapazitäten zu den unterschiedlichen Tageszeiten.

Die 13-Wochen-Ziele

helfen dir dabei, deine Visionen und Ziele zu formulieren und im Laufe der Zeit wirklich zu erreichen! Durch die Skala im Wochenplaner und zwischenzeitliche Erinnerungsimpulse wirst du stets an deine Deadlines erinnert. Nutze dieses Tool, um dich wirklich herauszufordern und dir große Ziele zu stecken – seien es projektbezogene, berufliche oder private.

Deine Erfolge

trägst du in die Übersicht "Highlights des Jahres" ein. So manifestierst du dein Erfolgsgefühl und schaffst dir gleichzeitig eine super Vorlage für deine Jahresreflexion, sobald das Jahr vergangen ist.
Jetzt zum Planer

2. Als Mindset-Journal

Um ein positives und glückliches Lebensgefühl zu manifestieren, ist der undatierte Planer als Mindset-Journal super!

Der Wochenplaner 

bietet dir viel Platz für positive Gedanken. Starte dazu jeden Tag mit Achtsamkeit und schreibe morgens in das erste Feld des Tages einen positiven Glaubenssatz, der dich an dem jeweiligen Tag begleiten soll. Mittags nimmst du dir bewusst Zeit, um in das mittlere Feld drei Dinge zu schreiben, für die du dankbar bist.

Das dritte Feld

eines Tages dient zur Selbstreflexion. Trage hier ein, wie du dich an dem Tag gefühlt hast. Warst du z. B. besonders glücklich und energiegeladen? Hattest du eine tolle Begegnung oder Erkenntnis? Schreib es nieder und lass deine Gedanken aus dem Kopf!

Von Woche zu Woche

füllt sich dein Planer mit unzähligen schönen Gedanken und wird so zu deinem persönlichen Achtsamkeits-tagebuch. Die wöchentliche Reflexion mit dem Wheel of Life bereichert die Entwicklung deines Mindsets zusätzlich.

Die 13-Wochen-Ziele

kannst du ergänzend dazu nutzen, um dich zu besonderen Challenges herauszufordern – z. B. ein Buch lesen, an einem Yogakurs teilnehmen, 30 Tage vegan ernähren,... 

Deine Erfolge aus diesen Challenges manifestierst du in der Übersicht "Highlights des Jahres".
Jetzt zum Planer
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram