kostenfreie Lieferung in Deutschland
klimaneutral gedruckt
nachhaltiges Recycling-Papier
mit Herz entworfen

November 17, 2020

Terminplaner 2021 – so erreichst du deine Ziele!

In wenigen Wochen ist es wieder so weit. Während unzählige Lichter den Himmel für ein paar Stunden bunt färben, verabschieden wir uns von "dem Corona-Jahr". Und wie jedes Mal begrüßen wir das neue Jahr mit neuen Zielen, Vorsätzen und dem festen Glauben daran, sie diesmal wirklich alle zu erreichen. Soll ich dir verraten, wie es 2021 bei dir tatsächlich klappt? Mit dem undatierten Kalender als Terminplaner 2021. Denn er hilft dir nicht nur, deine Ziele im Blick zu behalten. Er animiert dich sogar, sie zu erreichen und als Erfolge zu manifestieren. Wie? Lass uns hier gemeinsam einen Blick in den undatierten Kalender als Terminplaner 2021 werfen.

Inhalt & Aufbau Terminplaner 2021

Nach einem kleinen Welcome-Text von mir startet der Terminkalender damit, zunächst mit deinen Glaubenssätzen aufzuräumen. Das ist ungeheuer wichtig! Denn die Grundlage für dein persönliches und berufliches Wachstum sind deine positiven Affirmationen. Es ist wichtig, dass du positive Gedanken verstärkst und limitierende Glaubenssätze und Zweifel auflöst – oder dir im ersten Schritt zumindest über sie bewusst wirst. Dafür bietet dir der undatierte Planer eine separate Seite, auf der du all deine positiv formulierten Aussagen über dich selbst niederschreiben kannst. Der Schreibprozess legt den ersten Meilenstein. Danach ist "Wiederholung" das Zauberwort. Lies dir deine positiven Affirmationen möglichst regelmäßig durch – bestenfalls täglich.

Die 13-Wochen-Ziele & Highlights des Jahres

Wie schaffst du es nun, in 2021 endlich all eine Ziele zu erreichen und Challenges umzusetzen? Dafür habe ich mir eine smarte Strategie ausgedacht, die 100%ig funktioniert, wenn du sie ernst nimmst. Die 13-Wochen-Ziele!

In deinem undatierten Terminplaner gibt es keine Vorlage für deine Jahresziele. Die anstehenden 12 Monate sind stattdessen in viermal 13 Wochen unterteilt. Warum 13-Wochen- statt Jahresziele? Ganz einfach: Je mehr Zeit du dir für ein Ziel gibst, desto weniger Druck hast du, es wirklich anzugehen. Und dann passiert das, was die meisten von uns an Silvester realisieren: Aus den Augen, aus dem Sinn – und plötzlich ist das Jahr vorbei und das Ziel nicht erreicht. In deinem undatierten Kalender ist der Zeitraum kürzer gefasst, weshalb du...

  • a) nicht in die Versuchung kommen wirst, ein Ziel immer weiter aufzuschieben und
  • b) mehr Ziele und Erfolgsmomente erreichen wirst, als du jetzt noch vermutest!

So funktionierts:

Für jeden 13-Wochen-Zeitraum gibt es eine eigene Seite, auf der du für diese Zeit deine Ziele und Challenges formulierst. Du committest dich, in dem du sie in die Tabelle auf der Seite einträgst und für jedes Ziel eine eigene Deadline innerhalb der 13 Wochen festlegst. Über eine Skala im Wochenplaner wirst du täglich daran erinnert, wie viel Zeit dir noch bleibt, um deine Ziele zu erreichen. In unregelmäßigen Abständen gibt es sogar konkrete Impulse und Call-to-actions, um dich zu motivieren, am Ball zu bleiben! Sobald ein 13-Wochen-Zeitraum vergangen ist, machst du mit dem nächsten weiter. Falls du eines der zuvor definierten Ziele nicht erreicht haben solltest, übertrage es unbedingt in den nächsten Zeitraum und priorisiere es.

Jedes erreichte 13-Wochen-Ziel trägst du in die Übersicht "Highlights des Jahres" in dem jeweiligen Monat ein. So manifestierst du dein Erfolgsgefühl und kannst dir im Laufe der Zeit anhand dieser Übersicht all deine Erfolge auf einen Schlag in den Kopf rufen und reflektieren. Das fördert deine Produktivität und vor allem dein Selbstvertrauen, dass du alles erreichen kannst, wenn du es wirklich willst!

Undatierter Wochenplaner mit Mindset-Feldern

Herzstück deines undatierten Terminplaners 2021 ist der Wochenplaner. Er ist auf 12 Monate ausgelegt (egal, zu welchem Zeitpunkt im Jahr du startest!). Er bietet dir viel Platz, um deine Termine und To-dos zu managen oder ihn als Mindset-Journal zu nutzen. In Kürze lade ich Videos als Inspiration hoch, um zu erklären, wie du den undatierten Kalender als Mindset-Journal nutzen kannst.

Für jede Woche gibt es in dem Kalender eine Doppelseite. Dadurch, dass der Kalender ein quadratisches Format von 21 x 21 cm hat, hast du mehr Platz für deine Notizen als bei herkömmlichen Planern im DIN A5 Format. Das Besondere ist, dass die Tage im Terminkalender in 3 Felder unterteilt sind: vormittags, nachmittags, abends. Diese optische Unterteilung macht es dir leicht, Routinen zu entwickeln und Termine übersichtlicher im Blick zu behalten. Da der Wochenplaner undatiert ist, trägst du das jeweilige Tagesdatum immer hinter den Wochentagen selbst ein. Mein Tipp: Datiere ca. 4 - 6 Wochen im Voraus, um einen guten Planungszeitraum im Blick zu haben. Sobald eine Woche vergangen ist, datierst du direkt eine weitere vor.

Unterhalb der Felder für die Wochentage befinden sich neben einer To-do-Liste für Prio-Aufgaben und einer freien Fläche für Notizen auch die Mindset-Felder. Diese erfordern nur wenig Zeit und sind dennoch enorm wertvoll für dein persönliches Wachstum.

Die Mindset-Felder

Das Feld "Wochenfokus" füllst du bestenfalls schon sonntagsabends in deinem undatierten Planer aus, um mit einer klaren Vorstellung oder einem Zwischenziel in die neue Woche zu starten. Versuche, dich im Laufe der Woche immer wieder daran zu erinnern, ob du im Sinne deines Wochenfokus handelst und vorankommst.

In das Feld "Erfolge" trägst du im Laufe der Woche alles ein, was dir in dem Moment des Geschehens ein Erfolgsgefühl vermittelt hat – sei es ein Kompliment, ein erreichtes Ziel oder ein Buch, das du zu Ende gelesen hast. Es ist sehr wichtig, dass du dieses Feld ernst nimmst, um dir zusätzlich zu deinen großen 13-Wochen-Ziele all die kleinen Erfolgserlebnisse des Alltags vor Augen zu führen.

Ganz besonders entscheidend für die Wertschätzung kleiner Dinge ist auch das Feld "Tageshighlight". Während uns an produktiven, tollen Tagen meist unzählige Highlights einfallen, kommt es hier insbesondere auf jede Tage an, die vermeintlich für die Tonne waren. Versuche, in JEDEM Tag ein Highlight zu finden und schreibe es am Tagesende in das jeweilige Feld.

Um dein Happniess-Level genau im Blick zu behalten, ist das Lebensrad – auch Wheel of Life genannt – ein wertvolles Tool, das ich im Wochenplaner integriert habe. Nimm dir konsequent jeden Sonntag Zeit, um deinen Gemütszustand in den unterschiedlichen Lebensbereichen zu reflektieren. Die einzelnen Lebensbereiche definierst du selbst. Dafür habe ich vor dem Start des Wochenplaners eine separate Seite gestaltet. Male nach deiner innerlichen Reflexion das Wheel of Life aus und führe dir anschließend vor Augen, welchen Lebensbereichen du in der kommenden Woche mehr Aufmerksamkeit schenken möchtest, um deine Zufriedenheit zu steigern.

Minimalistisches Design für Fokus & kreativen Freiraum

Der undatierte Terminplaner 2021 ist übersichtlich, minimalistisch und zielführend gestaltet. Ablenkungsfaktoren (wie Bilder, Zeichnungen, Spielereien) und überflüssige Listen und Felder wirst du in deinem undatierten Kalender nicht finden. Er ist inhaltlich sowie optisch darauf optimiert, dass du deinen FOKUS stets auf die wichtigen Dinge richtest. Auf deine wöchentlichen Termine, To-dos, positive Erlebnisse und deine 13-Wochen-Ziele.

Mein Tipp:

Gestalte deinen undatierten Terminplaner 2021 mit Stiften unterschiedlicher Farben und hauche ihm so deine eigene, kreative Gestaltungsnote ein! Das Wheel of Life male ich beispielsweise immer mit einem blauen Textmarker aus, hinter meine absolvierten Workouts male ich ein rotes Herz und besonders tolle Termine und private Treffen umkringle ich mit einem gelben Textmarker. So habe ich speziellen Themen Farben zugeordnet und habe nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch Freude daran, meinen undatierten Kalender zwischendurch durchzublättern.

Nachhaltiger Terminplaner 2021 – undatiert, Recyclingpapier, klimaneutral

Als absoluter Liebhaber von Printprodukten war mir bei meinem eigenen Terminplaner eines besonders wichtig: Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund habe ich den Planer klimaneutral in Deutschland drucken lassen und nachhaltiges Recyclingpapier für die Innenseiten gewählt. Ein besonders zentraler Faktor, um die Umwelt zu schonen, ist zudem, dass der Terminplaner undatiert ist.

Die Idee dahinter: Dein Jahr definiert sich nicht durch den Zeitraum "Januar bis Dezember". Dein Jahr fängt genau dann an, wann du dich dafür entscheidest, dein Wachstum, deine Veränderungen und deine Produktivität in die Hand zu nehmen. Egal, ob heute der 1. Januar oder 9. Juli ist!

Da der Terminplaner undatiert ist, kannst du also zu jedem Zeitpunkt im Jahr mit der Planung einsteigen. Falls das neue Jahr 2021 also längst angebrochen ist, ist es kein Problem, auch JETZT noch die Zügel in die Hand zu nehmen und mit deinem undatierten Kalender durchzustarten. Gerade dann lege ich es dir sogar umso mehr ans Herz, dir den undatierten Wochenplaner zu bestellen, damit du in dem laufenden Jahr noch so viele Ziele erreichst wie möglich! Und beim Jahreswechsel kannst du einfach wie vorher weitermachen und musst den Kalender nicht wegschmeißen! 🙂

Weitere Blogartikel

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram